furios world-fusion-flamenco-oriental-arabic

•September 13, 2011 • Kommentar verfassen

Am Samstag, dem 17.09.2011 um 20:00 Uhr geben sich Vincent de Quiram (guitar) und Surjeet Sachdeva Singh (Tabla) die Ehre um ihren furiosen world-fusion-flamenco-oriental-arabic sound zu Gehör zu bringen.

Beginn ist um 20 Uhr. Für den kleinen Hunger gibt es Aus- und Eingefallenes vor Ort. Für den großen und kleinen Durst sowieso…

Veranstaltungsort ist wie immer in de Rhinower Str. 3, 10437 Berlin

http://www.facebook.com/event.php?eid=272516822777943

VERANSTALTUNGSKALENDER

•September 11, 2011 • 2 Kommentare

nachfolgende Veranstaltungen fangen -wenn nicht anders angegeben- immer um 20:00 Uhr an:

16.12.2011, Fr., geschlossene Gesellschaft ab 20:00 Uhr

17.12.2011, Sa., Konzert: Projekt Rhinow – Jazz/Funk

24.12.-26.12.2011 geschlossen

31.12.2011 Sylvesterparty

001

Jigokumon (Gate of Hell)

•September 7, 2011 • Kommentar verfassen

Am Donnerstag, dem 15.09.2011 um 20:00 Uhr zeigen wir (Rhinower Str. 3, 10437 Berlin) wieder einen japanischen Film, der uns ein Fenster ins 12.Jahrhundert aufstößt.

Er gewann 1954 die goldene Palme in Cannes und erzählt die Geschichte eines Samurais, der einer Frau verfallen ist und sie heiraten möchte, um dann festzustellen, dass diese schon einen anderen geheiratet hat. Also etwas, was uns allen schon passiert ist (oder so ähnlich 🙂 )

Er dauert 86 Minuten. Die Farbgestaltung alleine schon ist es wert ihn anzusehen aber daüber hinaus, zeigt er eine Menge „altes Japan“, Tänze, Gesang, Bauten, Kimonos, Samurais… und Rundherum gibt es in out of nippon Japanoides zur Nahrungsaufnahme (Edamame, brown-rice-sushi, Sake und weitere Leckerbissen).

As rechtlichen Gründen muß ich darauf hinweisen, daß dies keine öffentliche Vorstellung ist und sich daher jeder, der zum Filmabend kommt, als Freund outet. Um den völkerfreundschaftlichen Charakter zu betonen, wird natürlich kein Eintritt genommen.

Banzai!

(für die facebooker unter uns http://www.facebook.com/event.php?eid=130777110354175)

„jour fixe“ re- and preview

•September 2, 2011 • Kommentar verfassen

Arigatou gozaimasu fürs zahlreiche Erscheinen.

Essen und auch der Film haben gefallen und hoffentlich Appetit auf weitere Donnerstage gemacht.

Am 8.09. geht es erst einmal mit Musik weiter.

Saara Markkanen aus Finnland spielt uns auf und wir hoffen auf rege Teilnahme. Hörprobe im vorhergehenden Blogeintrag oder hier:

http://www.facebook.com/event.php?eid=245017808870051

markkanenMVcropsrgbnetti

Am 15.09. geht es mit „Gate of Hell“ von Teinosuke Kinugasa (in Farbe) in der jap. Filmreihe weiter.

Am 22.09. gibt es ein feines Doppelkonzert von Gosia Winter & Erin Lang

Der 29.09. schließt das japanische Zeitfenster der Heian-Zeit mit „Sansho the Baliff“.

Zu allen Veranstaltungen gibt es dann noch genauere Details.

„jour fixe“ au out of nippon

•August 23, 2011 • Kommentar verfassen

Beginnend mit dem 01.09. wollen wir den Donnerstag zu einem „jour fixe“ machen.

Abwechselnd wird es japanische Filme und Live-Musik geben. Eintritt ist jeweils frei. Bis wir das Rechtliche geklärt haben, gilt der Filmabend nur für Freunde. Jeder, der eine Email von uns erhält ist also ein Freund.

japanische Filme im Wandel der Zeit: Hier wollen wir einen zeitlichen Bogen, vom alten Japan bis hin zur Neuzeit, schlagen. Mit Hilfe der Filme gelingt es vielleicht ein Fenster zu dieser fremd-faszinierenden Welt aufzustoßen. Die Filme werden in japanisch -mit dt. oder englischen Untertiteln- gezeigt.

Beginnen werden wir am 01.09. um 20:00 Uhr mit dem Klassiker Rashomon von Akira Kurosawa aus dem Jahre 1950. Der Film wird als wesentlicher Meilenstein in der internationalen Filmgeschichte bewertet und als früheste erfolgreiche Verbindung zwischen traditionellen japanischen Motiven und europäischer Film-Methodik gesehen. Er stellt jedoch die Handlung ausschließlich aus japanischer Sichtweise dar und enthält keine Bezüge zu westlichen Wertesystemen.

Der Film spielt irgendwann Mitte des 12. Jahrhunderts in Kyoto und zeigt -anhand eines Verbrechens- die Geschichte einer Wahrheitssuche. Grundsätzlich geht es um die Frage ob es die Wahrheit überhaupt gibt…

Am 8.09. wird dann Saara Markkanen aus Finnland bei uns auftreten. Ebenfalls um 20:00 Uhr.

Hörprobe?

An den Film- und Musikabenden werden wir auch kulinarisches mit japanischen Anleihen anbieten. Kleiner Hunger kann also auch mitgebracht werden… möglichst etwas vor 20 Uhr damit wir ungestört pünktlich anfangen können.

So geht es auf jeden Fall den ganzen September und Oktober weiter. Darüber hinaus wird es auch weiterhin an einigen Wochenenden Live-Musik geben.

Geishashamisen053

Veranstaltungsort wie immer: out of nippon, Rhinower Str. 3, 10437 Berlin

In the green room und andere Bewegungen

•August 9, 2011 • Kommentar verfassen

out of nippon hat einen Ableger.

In der Hufelandstr. 34, 10407 Berlin steht nun ein schöner Tansu im Schaufenster von „The Green Room“. Informationsmaterial ist ebenfalls vorhanden.

Worum geht es aber primär im „The Green Room“?

Antworten hier:

http://www.berlinhomoeopathy.com/

DSCF4714

Ansonsten gibt es noch weitere Expansionsbewegungen. Ab September ist geplant, Donnerstags einen japanischen Filmabend abzuhalten. Ab und an wird es anstelle dessen einen kleinen musikalischen Auftritt geben. Dabei wird es alte und neue Gesichter geben. Genaueres wird noch mitgeteilt (gerade für diese Abende freuen wir uns, wenn jemand vorspielen möchte oder glaubt jemanden zu wissen, der vorspielen sollte – einfach Kontakt aufnehmen unter info@outofnippon.de)

Konjaleo

•August 2, 2011 • Kommentar verfassen

Nochmals vielen, vielen Dank an Konjaleo für den fantastischen Auftritt und natürlich auch an alle lieben Gäste und Besucher. Nächste Mal müssen wir wohl anbauen 🙂

276516 222267537808992 197692 n

Hier noch ein musikalischer Nachschlag:

http://www.facebook.com/groups/222267537808992/?id=228214377214308&notif_t=group_activity

Dann wurde wieder ein schöner Tansu verkauft… ein gelungener Tag also! Bald werde ich neue Tansu in Japan besorgen…

fruitkiss200-img600x398-1239641293nzr3bm51902

Konzert am 31.07.2011

•Juli 19, 2011 • Kommentar verfassen

Am 31.07.2011 spielen Konjaleo ab 19 Uhr im out of nippon, Rhinower Str. 3, 10437 Berlin.

Konjaleo sind

Roland Satterwhite – violin
Christophe Bersier – Gitarre und Gesang
Alfonso Roman – Percussion
Ofri Ivzori – Bass

und spielen Flamenco-Jazz der Extra-Klasse. Ich hatte schon das Vergnügen sie live zu sehen und war schlichtweg begeistert. Überzeugt Euch selbst.

Hier eine kleine Hörprobe in kleinerer Besetzung:

http://www.youtube.com/chrisflame#p/u/6/fX011TRL3PU

dscf2333

dscf2332

Zeitfenster

•Juni 14, 2011 • Kommentar verfassen

Ab dem 14.06. öffnen sich nun im out of nippon in der Rhinower Str. 3 literarische Zeitfenster, die für Reisen der besonderen Art genutzt werden…

dscf2889

Reiseleitung: Karsten Eckardt

Fahrplan:

Dienstag, 14.6.11 20 Uhr
Ab 19 Uhr geöffnet, Eintritt frei

Kultur-Zeitreise I: Nanu, die Deutschen!

Einigkeit und Brecht und … ? Wie halten Sie es mit dem lieben Vaterland? Eine Zeitreise von Hölderlin bis Böhse Onkelz.

Mittwoch (!), 22.6.11 20 Uhr
Ab 19 Uhr geöffnet, Eintritt frei

Zeitreise-Lesung: Hermann Hesse

Das Notsignal. Die Lebensgeschichte von einem, der den Zug der Zeit zum Stehen bringen, aussteigen wollte – nur wohin?

Dienstag, 28.6.11 20 Uhr
Ab 19 Uhr geöffnet, Eintritt frei

Kultur-Zeitreise VII: Seid bereit? Immer bereit!

Wie viel Bindung tut gut? Eine Zeitreise einmal in die DDR und zurück – von Maxi Wander bis Heiner Müller.

Dienstag, 5.7.11 20 Uhr
Ab 19 Uhr geöffnet, Eintritt frei

Zeitreise-Lesung: Maxi Wander

Ungezähmt. Die Lebensgeschichte einer Österreicherin in der DDR, von einer, die gebunden sein wollte und frei zugleich – ein Widerspruch?

P1000448

DSCF0042

Auszug aus der „Reisebeschreibung“:

Die vier Veranstaltungen sind eine Auswahl aus einer 11-teiligen Reihe, die ab Herbst in Berlin angeboten wird – unter anderem im „Out of Nippon“.

KULTUR-ZEITREISEN sind Lesungen, aufgelockert durch Film- und Tonbeispiele sowie Momente des Austauschs darüber. Im Verlauf der Veranstaltungen werden die Besucher eingeladen, als Zeitreisende in ausgewählten Epochen einer Kultur Station zu machen. Den Zugang bilden jeweils heutige aktuelle Fragen. Welche Antworten finden wir darauf in der Literatur, den Filmen und Liedern verschiedener Zeiten? Wie gingen die Menschen früher damit um? Fragen, die uns Kurioses, Berührendes und Streitbares entdecken lassen, worüber man mit den Mitreisenden unbeschwert ins Gespräch kommen kann.

ZEITREISE-LESUNGEN. Denk ich an Deutschland im letzten Jahrhundert, sehe ich eine bewegte Geschichte. Überdies fallen mir Menschen ein, die auf ihre Weise Geschichte geschrieben haben, zeitgebunden und zeitlos zugleich. Denk ich an Deutschland, denke ich auch an Rosa Luxemburg, Hermann Hesse und Maxi Wander, zum Beispiel. Ihre Tagebücher und Briefe zeigen auf berührende Weise, wie sie versuchten, mit ihrer Zeit und sich selbst darin klarzukommen. Das ging nicht ohne Irrungen ab, ohne Brüche, ohne Flüche und immer neue Fragen. Solche Fragen bilden nun in meiner Lesungen den Ausgangspunkt für kurze Intermezzi, für ein Innehalten in der Geschichte: Was halten Sie eigentlich davon?

—————

out of nippon hält eine ganze Menge davon und freut sich schon sehr auf diese Reihe, in der im Herbst wohl auch Fenster zu anderen Kulturen aufgestossen wird.

Lavoisier – Konzert am 11.06.2011

•Juni 7, 2011 • 2 Kommentare

lavoisier

LAVOISIER – 11.06.2011 20:30 Uhr in der Rhinower Str. 3, 10437 Berlin

Lavoisier aus Portugal spielen eine Mischung aus Bossa Nova, Tropicalismo and Soul.

Patricia – voc.

Roberto – guitar, voc.

Hörprobe: http://www.onebe.at/en/artists/lavoisier/

Eintritt frei

Über rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Wetter- und musikgemäß gibt es wieder Caipirinha /Caipisake undnatürlich auch andere Nettigkeiten.