Shakespeare goes Japan


Die japanische Filmreihe, die jeden zweiten Donnerstag im out of nippon läuft, möchte einen chronologischen zeitlichen Bogen vom 12. Jahrundert bis in die Neuzeit spannen und uns einen Eindruck der Lebensgewohnheiten und -umstände der jeweiligen Epoche vermitteln (sofern dies möglich ist).

Am Donnerstag, dem 29.09. um 20:00 Uhr öffnet sich wieder ein Türchen und gibt uns -nach den beiden vorherigen Abenden-einen letzten Blick auf das alte Japan. Nach „Rashemon“ und dem farbenprächtigen „Gate of Hell“, die im 12.Jahrhundert spielten, ist die Gesichte des „Throne of Blood“ auch im feudalen Japan (1185-1868) angesiedelt.

Im Vordergrund steht jedoch die beeindruckende Adaption des Macbeth von William Shakespeare, umgesetzt von Akira Kurosawa im Jahre 1957.

Der Film dauert 105 Minuten und wird OMU gezeigt.

Die nächsten Filme werden uns ins 19 Jahrhundert Japans führen.

Wie schon an den anderen Abenden wird es Japanoides zur Nahrungsaufnahme geben (Edamame, einzigartige brown-rice-sushi, Sake und weitere Leckerbissen).

Aus rechtlichen Gründen muß ich darauf hinweisen, daß dies keine öffentliche Vorstellung ist und sich daher jeder, der zum Filmabend kommt, als Freund outet. Um den völkerfreundschaftlichen Charakter zu betonen, wird natürlich kein Eintritt genommen.

Für weitere Veranstaltungen bitte hier clicken: https://outofnippon.wordpress.com/2011/09/12/veranstaltungskalender/

~ von outofnippon - September 20, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: